Zucchinischnitzel

Zucchinischeiben können gut paniert und in der Pfanne gebacken werden. Die Zucchinischnitzel sind ein leichtes Sommergericht.

Für Zucchinischnitzel eignen sich kleine Zucchini bis etwa 5 oder 6 cm Durchmesser. Sie sollten noch so jung sein, daß die Kerne in der Mitte noch nicht entwickelt sind und der ganze mittlere Bereich mit gegessen werden kann. Wenn sie zu groß sind, muß der schwammige Kern-Bereich entfernt werden und dann lassen sie sich nicht mehr als Zuchchinischeiben zubereiten. Man kann aber auch größere Zucchinistücke panieren und backen.

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 kleine   Zucchini (etwa 400-500g)

 

Zutaten für die Panade

  • 60 g Cornflakes
  • 30 g Parmesan
  • Salz
  • Paprikapulver
  • Knoblauchpulver
  • andere Gewürze nach Wunsch

zum Panieren

  • 1-2 Eier
  • Mehl

Zubereitung:

Zucchini waschen und gegebenenfalls die Schale mit dem Sparschäler entfernen. Je kleiner die Zucchini noch ist, desto eher kann die Schale dran bleiben.

Kartoffeln als Beilage ebenfalls schälen und dämpfen.

Panade zubereiten:

Parmesan fein reiben. Ich nehme dafür den Tupperware Multichef. Dort gebe ich den Parmesan in kleine Stücke geschnitten hinein und hacke ihn zu feinem Granulat. Man kann ihn auch auf einer feinen Reibe reiben. Panade mit gewünschten Gewürzen mischen.

Parmesan Cornflakes Panade

 

Zucchini in etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden.

Zucchinischeiben auf ein Brett legen und mit Mehl bestäuben. Wenden und auch diese Seite mit Mehl bestäuben.

Zucchinischeiben für Zucchinischnitzel

 

Eier aufschlagen und verquirlen. Mit Salz und den Gewürzen  verrühren. Gewürze können auch  in die Panade statt in die verquirlten Eier gegeben werden.

Bemehlte Zucchini in der Eiermischung wälzen und dann mit der Panade von beiden Seiten panieren. Wieder auf ein Brett legen und ein paar Minuten ruhen lassen.

panierte Zucchini

In der Zwischenzeit kann eine Tomatensauce bereitet werden.

Beschichtete Pfanne mit Öl erhitzen und die Zucchinischeiben darin bei nicht zu großer Hitze von beiden Seiten goldbraun braten. Das geht recht flott, weswegen  man am besten dabei stehen bleiben sollte.

Fertige Scheiben auf einen großen Teller legen. So portionsweise die einzelnen Scheiben backen.

Zucchinischnitzel

Ich serviere sie mit einem grünen Salat zu Pellkartoffeln und einer schnellen Tomatensauce.

Tipp:  genaus so  können junge Patisson-Kürbise oder Hokkaidokürbisse zubereitet werden.

Print Friendly, PDF & Email
   Sende Artikel als PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite benutzt cookies. Wenn sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren sie den Einsatz der cookies. This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.