Wirsing-Speck-Omelett

Ein kleines Mittagessen. Schnell gemacht und doch sehr schmackhaft und sättigend an kalten Wintertagen.

Zutaten für 2 Personen:

  • 250 g Wirsing
  • 100 g geräucherter Speck oder Schinken
  • 4 Eier
  • 1 kleine Zwiebel oder ein paar Frühlingszwiebeln
  • 50 g Parmesan
  • 100 g Sahne (oder 100 ml Milch)
  • Öl zum Braten
  • Muskatnuss frisch gemahlen
  • Pfeffer oder Piment frisch gemahlen
  • etwas Gemüsebrühpulver selbst getrocknet
  • Salz (Vorsicht, das Geräucherte ist meist schon recht salzig)

Zubereitung:

Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Wirsing putzen, Strunk entfernen und in breite Streifen schneiden. Wirsing in kochendem Wasser etwa 3 Minuten vorgaren (oder in der Mikrowelle mit etwas Wasser, geschlossen für 4 Minuten bei 900 Watt). Danach sofort in kaltem Wasser abschrecken und in der Salatschleuder trocken schleudern. Verwendet man tiefgekühlten Wirsing entfallen diese Schritte. Auftauen lassen und gleich verwenden.

Parmesan fein reiben.

Zwiebel schälen und fein hacken

Schinken oder Speck in feine Würfel oder Streifen schneiden.

In einer ofenfesten Pfanne etwas Öl erhitzen. Darin die Zwiebeln und dreiviertel der Schinken-oder Speckwürfel anbraten.

Inzwischen in einem Schüttelbecher Eier, Gewürze, geriebenen Parmesan und Sahne miteinander vermischen.

Zu den angebratenen Zwiebeln mit Speck jetzt den Wirsing geben. Vermischen und kurz andünsten.

Ei-Mischung über das Gemüse verteilen und restliche Schinkenwürfel darauf streuen.

Pfanne vom Herd nehmen und in den vorgeheizten Ofen stellen. Bei 200 °C etwa 20 Minuten backen. Die Eier-Milch-Masse muss gestockt sein und am Rand leicht braun.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.