Spargelpäckchen mit Schinken und Mozzarella


Grüner Spargel harmoniert sehr gut mit luftgetrocknetem Schinken. Die Schmand-Sauce verbindet die Aromen. Junge Kartoffeln passen am besten dazu.

Zutaten für 2-3 Personen:

  • 500 g grüner Spargel
  • etwa 200g (8-10 Scheiben) Seranoschinken oder Parmaschinken. Es geht auch geräucherter Schinken, wenn er sehr ! dünn geschnitten ist.
  • 200 g Mozzarella
  • 4 Esslöffel Schmand
  • 200 ml Gemüsebrühe (Wasser und selbst gemachte Gemüsebrühe)
  • 1 gehäufter Teelöffel Mehl
  • Olivenöl für die Form (oder Rapsöl, Sonnenblumenöl)
  • Salz
  • Pfeffer frisch gemahlen
  • als Beilage Kartoffeln (junge Frühkartoffeln sind hier am Besten)

Zubereitung:

Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Spargel waschen. Die unteren, holzigen Enden abschneiden und alle Stangen auf etwa gleiche Länge stutzen. Sie müssen dann liegend in die Auflaufform passen.

Die Spargelstangen zu 4-5 Bündeln zusammenlegen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Etwas Öl auf dem Boden einer Auflaufform verteilen.

Mozzarella in Streifen schneiden. Für jedes Päckchen 2-3 Streifen. Schinken und Zahnstocher oder Roulladen-Spieße bereit legen.

Auf eine Scheibe Schinken, ein Spargelpäckchen legen. Mozzarella darauf legen und mit dem Schinken das Päckchen einrollen. Mit einer zweiten Scheibe ebenfalls einrollen und mit dem Spießchen feststecken.

Ein Päckchen nach dem anderen packen und nebeneinander in die Auflaufform legen.

Gemüsebrühpulver mit Wasser, Mehl und Creme fraiche gut verrühren. Nicht mehr salzen, weil schon der Spargel gewürzt ist und der Schinken auch salzig ist!

Schmandsauce über die Spargelpäckchen in die Form gießen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 30 Minuten garen. Nach der Hälfte der Garzeit, die Päckchen einmal wenden.

Während der Spargel im Ofen ist, können die Kartoffeln gedämpft werden.

Spieße aus den Spargelpäckchen entfernen. Päckchen mit Sauce und Kartoffeln servieren.

   Sende Artikel als PDF   

Eine Antwort auf „Spargelpäckchen mit Schinken und Mozzarella“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.