Quiche mit Rotkohl und Feta

Dank Blitzteig und fertigem Tiefkühlrotkohl oder eingekochtem Rotkohl ein super schnelle und einfache Quiche.

Für diese Quiche verwende ich Tiefkühl-Rotkohl den ich nur blanchiert und geschnitten eingefroren haben. Vor dem Belegen der Quiche muß ich diesen TK-Rotkohl noch mit den üblichen Gewürzen (Zimt, Nelke, Piment, Lorbeerblatt) etwas Rotwein oder Portwein und einer Prise Zucker dünsten, dass er fast weich ist und den klassischen Rotkohlgeschmack bekommt.

Verwende ich eingekochten Rotkohl ist der zwar schon fertig gegart, aber bei mir immer ohne Gewürze eingekocht. Daher erhitze ich diesen auch rasch mit den oben angegebenen  Gewürzen.

Hat man eine Konserve, die servierfertig gegarten und gewürzten Rotkohl enthält, muß man nichts weiter machen.

Blaukraut-Quiche mit Feta und Blitzboden

Zutaten für 2 Personen:

Zubereitung:

Quicheboden herstellen. Während er kurz im Kühlschrank ruht, den (aufgetauten) Rotkohl wie oben erwähnt vorbereiten. Ofen vorheizen auf 210°C Ober- und Unterhitze.

Rotkohl am Quicheboden in der Form verteilen.

Guß darüber geben.

Feta darüber bröckeln

Quiche im vorgeheizten Ofen bei 210°C etwa 35-40 Minuten backen. Eher auf unterer Schiene, daß Boden gut ausbackt. Der Belag ist ja schon gegart.

Blaukraut-Quiche mit Feta und Blitzboden

Nach dem Backen aus dem Ofen nehmen, kurz stehen lassen und dann auf ein Schneidbrett stürzen. Siehe hierzu TIPP im Artikel Quiches.

Portionieren und servieren.

Print Friendly, PDF & Email
   Sende Artikel als PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite benutzt cookies. Wenn sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren sie den Einsatz der cookies. This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.