Poncirus (Bitterorangen) Sektaufguss

Aus Saft und Schale der hocharomatischen Poncirusfrüchte, lässt sich ein exquisiter Sirup zum Aufgiessen mit Sekt oder Mineralwasser herstellen. Ein Geschmackserlebnis, das Seinesgleichen sucht.

Die Früchte der auch bei uns vollkommen winterharten Zitrone oder Poncirus oder Bitterorange kann man vielfältig weiter verarbeiten.

So mache ich aus dem Saft und dem Abrieb der Schalen einen Sirup. Aufgegossen mit Sekt als Begrüßungscocktail zur Gartenparty hat man sofort Gesprächsstoff. Das Aroma ist sonst nirgends zu finden und kann nicht mit Zitronen verglichen werden.

Den Sirup kann man gleich im Herbst aus den frischen Früchten herstellen. Oder man macht ihn zu einem späteren Zeitpunkt aus den tiefgefrorenen und somit konservierten Komponenten.

Zutaten:

  • 4 Poncirusfrüchte (Schalenabrieb und Saft)
  • 600 g Zucker
  • 300 ml trockener Weißwein (fränkischer Müller-Thurgau zum Beispiel)
  • 300 ml Wasser

Zubereitung:

Die Früchte waschen, abtrocknen und die Schalen ganz dünn (sonst wird es wirklich bitter!) abreiben. Saft auspressen und auffangen. Tipps gerade für den Poncirus-Abrieb findet man bei der Beschreibung zum Einfrieren von Schale und Saft.

Wasser, Wein, Zucker, Saft und Schale vermischen und aufkochen. Kurz kochen lassen und dann entweder Schalen durch ein Sieb vom Sirup trennen oder alles zusammen heiß in Flaschen einfüllen . So mache ich es. Wenn man den Sirup mit Schalen durch ein Sieb gießt, muss man ihn vor dem Abfüllen abermals aufkochen, damit er wieder steril wird.

Der Sirup eignet sich gut zum Aufgießen mit trockenem Sekt, Mineralwasser oder als “Spritz” in Fruchtsaftschorlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Seite benutzt cookies. Wenn sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren sie den Einsatz der cookies. This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.