Pizza Quattro Formaggi

Pizza quattro formaggi die Pizza mit 4-Käsesorten am Belag schmeckt selbst gemacht um Längen besser als tiefgekühlt oder vom Billig-Italiener. Probiert es aus!

  1. Pizzateig machen
  2. Käse reiben und mischen
  3. Tomatensauce zubereiten
  4. Teig ausrollen , mit Sauce bestreichen, mit Käse belegen und backen

Zutaten für 2 Personen:

Pizzateig:

  • 375 g Mehl
  • 25 g Hartweizengries
  • 5 g Hefe
  • 190 ml Wasser
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Teelöffel Salz

Belag:

  • 1 kleines Glas Tomatensugo etwa  200 ml
  • 3-4 Esslöffel Olivenöl
  • 50 g Parmesan
  • 100 g Emmentaler
  • 1 Mozzarella (etwa 125 g)
  • 50 g Schafskäse
  •  1 Esslöffel frische, kleingehackte Kräuter je nach Saison (Oregano, Basilikum, Thymian, Winterhecke, Rosmarin, Knoblauch etc.) oder 1-2 Esslöffel Pesto (zum Beispiel Basilikumpesto)
  • Salz
  • Pfeffer oder Piment frisch gemahlen
  • etwas Zucker

Zubereitung: 

Pizzateig herstellen:

Hefe im handwarmen Wasser auflösen.

Mehl, Gries, Salz, Olivenöl und Hefe-Wasser vermischen und zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten. Der Teig sollte sich vom Schüsselrand lösen und geschmeidig sein.  Ist er zu fest, noch etwas Wasser zugeben. Ist er zu klebrig, noch etwas Mehl zufügen.  Teig etwa eine dreiviertel Stunde gehen lassen. Länger geht immer, kürzer ist schlecht.

In der Zwischenzeit wird die Tomatensauce und der Käse für den Belag zubereitet. Ofen vorheizen nicht vergessen: 200°C Ober- und Unterhitze.

Für den Belag aus Tomatensugo wird  der Sugo mit dem Olivenöl (und wenn gewünscht weiteren Gewürzen wie Oregano, Rosmarin, Thymian) im Mixer zu einer einheitlichen Emulsion gemixt. Durch diese Emulsion wird der Hefeteigboden vom Durchweichen geschützt. Hilft auch bei anderen Pizzen!

Die Käsesorten werden mit einer Reibe grob gerieben. Eine Kurbelreibe ist hier sehr hilfreich.

Kräuter putzen, von den Stielen Zupfen und fein hacken.

Kräuter oder Pesto mit dem geriebenen Käse vermischen.

Wenn der Pizzateig mindestens auf das Doppelte aufgegangen ist wird er von Hand auf einer bemehlten Fläche noch einmal gut durchgeknetet.

Jetzt den Teig auf etwa Backblechgröße ausrollen oder mit den Händen ausziehen. Ich rolle immer aus und lege ihn aufs Backblech mit Backpapier und dort ziehe ich ihn mit den Händen auf die letztendliche Größe.

Teig mit der vorbereiteten Tomatensauce bestreichen.

Käse-Kräuter-Mischung darüber bröseln .

Pizza im vorgeheizten  Backofen bei 200°C Ober-und Unterhitze für ca. 30 Minuten backen.

Fertige Pizza portionieren und servieren.

TiPP: 

Wer den Teig nicht groß ausrollen will, kann die Pizza auch in kleineren und flachen (Silikon)-Backformen backen.

 

Und wer keine Kräuter oder Pesto vorrätig hat, kann die Pizza auch nur mit dem Käse belegen.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.