Pizza-Aufstrich aus Kürbis

Statt dem klassischen Aufstrich aus Tomatenmark oder Tomatensauce auf den Pizzaboden kann man auch andere Aufstriche verwenden. Zum Beispiel aus pürierten Kürbis. 

 

Zutaten für 2 Personen:

  • 150 Gramm Kürbis (Patisson, Hokkaido oder andere)
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 100 Gramm Sahne
  • Salz
  • Pfeffer oder Piment
  • Currypulver

Zubereitung:

Kürbis waschen, wenn nötig schälen, Kerne entfernen und Fruchtfleisch in Stücke schneiden.

Knoblauch schälen.

Kürbis mit Knoblauch und etwas Wasser in einem kleinen Topf mit wenig Wasser weich dünsten.

Kürbis und Knoblauch mit Sahne, Salz, Pfeffer und Curry mit dem Zauberstab pürieren.

Kürbisaufstrich für Gemüsepizza

Ich nehme für den Aufstricht meist meine Patisson-Kürbisse. Die sind aber weiß und blass. Also füge ich immer auch etwas Paprikapulver hinzu. Dadurch erhält der Austrich eine schöne rötliche Farbe. Schließlich isst später das Auge mit.

Statt Curry kann auch eine andere, individuell bevorzugte Gewürzmischung verwendet werden, die zum restlichen Belag passt.

Verwendet wird so ein Aufstrich zum Beispiel in der Wirsing-Rosenkohl-Pizza

   Sende Artikel als PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.