Pichelsteiner Eintopf

Der Pichelsteiner ist ein Eintopf, wie geschaffen für den Gemüse-Selbstversorger. Hier ist  fast alles auf einmal enthalten, was den Sommer über im Garten wächst.

Pichelsteiner Eintopf

Zutaten für 4 Personen (oder 2 Personen und den Rest einfrieren):

  • 250 Gramm Möhren
  • 250 Gramm Sellerie
  • 250 Gramm Kartoffeln
  • 250 Gramm Weißkraut oder Wirsing
  • 250 Gramm Lauch
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 200 Gramm Rindfleisch (zum Kochen)
  • 200 Gramm Schweineschnitzel (oder Kassler)
  • ÖL
  • Salz
  • Pfeffer oder Piment
  • Majoran
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • Nach Wunsch gehackte Petersilie (frisch oder TK)
  • ein paar Scheiben frisches Bauernbrot

Zubereitung:

Kartoffeln, Sellerie, Möhren, Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden.

Pichelsteiner Eintopf kochen

Lauch putzen und in Ringe schneiden.

Fleisch in 2 cm große Stücke schneiden.

Öl in einem großen  Topf erhitzen. Fleisch und Zwiebeln darin anbraten. Mehrmals wenden.

2/3 vom Fleisch aus dem Topf nehmen.

Gemüse und entnommenes Fleisch wechselweise in Lagen in den Topf füllen. Jede Lage gut würzen.

Gemüsebrühe darüber gießen. Nicht verrühren.

Eintopf zum Kochen bringen, mit Deckel bedecken und Hitze reduzieren. Eintopf bei schwacher Hitze etwa 1 Stunde köcheln lassen. Nicht rühren!

Wenn  etwas davon eingefroren werden soll, diesen Teil entnehmen, in Gefrierbehälter füllen, beschriften und abkühlen lassen. Dann einfrieren.

Restlichen Eintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Belieben mit gehackter Petersilie (frisch oder eingefroren) bestreut servieren. Frisches Bauernbrot dazu reichen.

TIPP: Hier kann man gut die während der Saison tiefgekühlten Gemüse verwenden. Weißkraut oder Wirsing  habe ich schon geschnitten eingefroren. Der Lauch wird in gefrorenem Zustand in Ringe geschnitten.

Pichelsteiner Eintopf kochen

Print Friendly, PDF & Email
   Sende Artikel als PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite benutzt cookies. Wenn sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren sie den Einsatz der cookies. This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.