Pasta mit Trockengemüse-Sauce

Aus dem selbst getrockneten Gemüse, das man während der Sommermonate dörrt, kann man sehr schnell eine köstliche Beilage zu Nudeln oder Reis zaubern. Schneller hat man kein gesundes und aromatisches Essen auf dem Tisch.

 

In den Sommermonaten kann man einen Teil der selbst geernteten Gemüse trocknen. Aus einer Mischung dieser Gemüse lässt sich in wenigen Minuten eine sehr aromatische „Nudelsauce“ oder Gemüsemischung über den Reis zubereiten.

Für so eine Gemüsemischung eignen sich:

Ich habe immer etwas fertig gemischtes Gemüse vorrätig. Das macht sich auch gut in Suppen oder klaren Brühen. Die kleinen Bestandteile wie getrockneter Knoblauch und Kräuter bewahre ich extra auf und gebe sie beim Kochen dazu. Sie sacken in der Mischung ohnehin nur auf den Boden und man hat sie dann beim Entnehmen aus dem Behälter nicht im Topf zum Kochen.

Zutaten für 2 Personen:

  • ca. 40 g getrocknetes Gemüse
  • 2 Eßlöffel Olivenöl
  • 250 ml Wasser
  • Salz
  • Pfeffer oder Piment frisch gemahlen

Zubereitung: 

Nudeln oder Reis kochen.

In einen kleinen  Topf gibt man das getrocknete Gemüse, das Öl und etwa die Hälfte des Wassers. Man kann später immer noch Wasser zugeben, wenn man mehr Flüssigkeit in der „Sauce“ haben möchte. Die Wassermenge hängt auch von der Zusammensetzung des getrockneten Gemüses zusammen, das mehr oder weniger Wasser aufsaugt.

Nun köchelt man das Ganze auf kleiner Flamme ca. 10 Minuten. Immer wieder umrühren.

Mit Salz und Pfeffer würzen und auf die Pasta oder den Reis geben.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.