Obst und Gemüse durch heiß-Einfüllen in Gläser konservieren

Beim “heiß-Einfüllen” bereitet man das Obst oder Gemüse fertig zu und füllt es dann kochend heiß in saubere Gläser mit Schraubverschluß. Sofort verschließen und gegebenenfalls ein paar Minuten auf den Kopf stellen. Einmal sieht man da sofort, ob das Glas (noch) dicht ist. Was bei mehrmals benutzten Schraubgläsern nicht immer der Fall ist. Zum anderen tötet man eventuell am Deckel haftende Sporen und Keime ab. Das Lebensmittel verdirbt dann nicht.

Um wirklich ganz sicher zu gehen, daß das Lebensmittel im Glas steril ist, kann man es nach dem Abfüllen noch einkochen. Ich verwende die Heißeinfüllmethode beim Apfelmus und dem Tomatensugo.

Ich koche nicht zusätzlich ein und die Sachen halten ein Jahr und länger. Meines Erachtens kann man sich die Zeit und zusätzlichen Energiekosten also sparen.

Im Prinzip gehören auch alle Gelees und Marmeladen zu dieser Kategorie. Sie werden gekocht und dann sofort heiß in Gläser gefüllt und verschlossen.

 

Print Friendly, PDF & Email
   Sende Artikel als PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite benutzt cookies. Wenn sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren sie den Einsatz der cookies. This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.