Müsliriegel für Sport und Büro

Diese Müsliriegel sind schnell zusammen gerührt. Man kann unterschiedliche Reste vom Backen verwenden und hat rasch einen Pausensnack fürs Büro, Schule oder den Sport.

Der Teig für die Riegel ist sehr schnell und einfach hergestellt. Ich finde die Riegel äußerst lecker, friere sie in kleineren Portionen ein und nehme sie mit ins Büro zum Knabbern zwischendurch.

Man kann die Zutaten herrlich variieren und so auch kleine übrige Mengen vom Backen, der Weihnachtsbäckerei oder einfach der Vorratsschublade einbauen. Ein paar übrige Schokoraspeln oder Schokodrops, Orangeat oder Zitronat. Mandeln gestiftelt oder in Plättchen, vielleicht sind Kokosflocken übrig. Oder man nimmt statt getrocknete Soft-Äpfel anderes Soft-Dörrobst. Auch Datteln und Feigen, zerkleinert sind sehr lecker in den Riegeln.

Ich habe die Menge für 2 flache Silikonformen (von Tupperware) à 18×25 cm verwendet. Man kann den Teig auch auf ein Backblech mit Backpapier streichen. Dann langt er etwa für ein dreiviertel Blech.

Zutaten:

  • 100 g getrocknete Soft-Früchte wie Äpfel, Birnen oder Aprikosen, aber auch Datteln, Feigen, Pflaumen (nimmt man durchgetrocknete Früchte, diese vorher ein paar Stunden einweichen)
  • 350 g Äpfel
  • 1 Banane
  • 200 g Mehl (ich nehme gern frisch geschrotetes Vollkornmehl, was einen noch nussigeren Geschmack gibt)
  • 200 g kernige Haferflocken
  • 100 g Mandeln oder Haselnüsse (gestiftelt,Plättchen, gehackt)
  • 150 g Honig
  • 1 Packung Backpulver
  • nach Lust und Laune: Schokoraspel weiß oder braun, geraspelte Courvertüre, Schokodropfen, Cocosraspel, Rosinen, Cranberries getrocknet)

Zubereitung:

Trockenfrüchte sehr fein hacken.

Äpfel schälen, entkernen und grob raspeln

Banane mit der Gabel zerdrücken.

Alle Zutaten sehr gut zu einem zähne Teig vermischen und in einer Schüssel glatt streichen. Zugedeckt etwa 20 Minuten quellen lassen.

Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Masse noch einmal durchrühren und aufs Blech oder in Formen streichen.

Riegel im vorgeheizten Ofen bei 180°C Ober- und Unterhitze für 30-40 Minuten backen. Die Backzeit hängt von der feuchte des Teiges und der Dicke in der Form/Blech ab. Sie sollten gut abgetrocknet sein und nur noch leicht feucht.

Riegel aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Lauwarm aus der Form stürzen oder vom Blech nehmen und in Riegel schneiden. Diese auf einem Backrost ein paar Stunden nachtrocknen lassen.

Dann friere ich sie 5er-weise in flachen Gefrierbehältern ein, damit sie länger halten und nicht schimmeln. Immer ein Behälter ist aufgetaut und wird nach und nach vernascht. Das dauert nicht lange, weil die Riegel wirklich sehr lecker sind.

   Sende Artikel als PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.