Pasta mit Linsenbolognese

Vegetarische Bolognese-Sauce aus roten Linsen, schnell zubereitet, würzig und fruchtig-tomatig. Eine Geschmacksexplosion die leicht zubereitet ist.

Die Linsenbolognese ist wirklich sehr rasch zubereitet. Wichtig ist allerdings, dass man die roten Linsen verwendet. Nur sie werden in wenigen Minuten Kochzeit gar, ohne eingeweicht werden zu müssen.

Zutaten für 2 Personen:

  • 40 g rote Linsen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwa 200 ml selbst gemachte Tomatensauce (oder sonst passierte Tomaten aus der Dose)
  • Gemüsebrühenpulver (selbst gemacht oder ein gekauftes, für etwa einen halben Liter) oder Gemüsebrühenpaste
  • 150 ml Wasser
  • Öl zum Braten
  • 50 ml Sahne
  • etwas frisch geriebenen Parmesan zum Bestreuen
  • Salz
  • Pfeffer oder Piment frisch gemahlen
  • 250 g Pasta

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.

In einem Topf etwas Öl erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten.

Linsen dazu geben und einige Minuten weiter dünsten.

Wasser und Tomaten dazu gießen und aufkochen lassen.

Die Bolognese etwa 20 Minuten weiter leicht köcheln lassen. Ab und zu umrühren.

Während die Bolognese kocht, ist Zeit, die Nudeln in reichlich Salzwasser zu kochen.

Gegen Ende der Garzeit für die Bolognese, die Sahne angießen und alles mit Salz und Pfeffer oder Piment abschmecken.

Pasta auf Teller verteilen und mit Bolognese übergießen. Geriebenen Parmesan darüber streuen.

TiPP:

Wer gern etwas mehr Gemüse in der Sauce haben möchte schneidet etwas Gemüse (Möhre, Pastinake, Petersilienwurzel, Knollensellerie, Kürbis o. ä. was eben zu Hause ist) in kleine Würfel. Das Gemüse dünstet man mit dem Zwiebeln und dem Knoblauch und vor Zugabe der Linsen bissfest weich. Dann verfährt man wie im Rezept angegeben.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

2 Antworten auf „Pasta mit Linsenbolognese“

  1. Hallo Achim,
    diese Sauce ist unsere bevorzugte Pasta-Sauce! In der stark gemüselastigen Ausprägung mit Knollensellerie, Möhren und etwas Lauch. Ganz lecker und so schnell zubereitet.
    Liebe Grüße
    Karen

    1. Hallo Karen, das ist ja toll, wenn du diese Sauce auch gern machst. Die so gesunden Linsen kann man hier sehr einfach verwenden. Beim nächsten mal werde ich auch noch etwas Gemüse dran geben. Habe es jetzt einfach nur mal als schnelle Sauce getestet und war sehr begeistert über den würzigen Geschmack. Mir gefiel auch der leichte Biss, den die Linsen noch mitbringen.
      Liebe Grüße, der Achim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.