Lauch-Hack-Kartoffelauflauf

Lauch, Hackfleisch, Kartoffeln und Quark ergeben einen rasch zubereiteten und wohlschmeckenden Auflauf. Man kann auch gut Topinambur statt Kartoffel verwenden oder beides mischen.

Zutaten für 2 Personen:

  • 400 g Kartoffeln und/oder Topinambur (geschält gewogen)
  • 300 g Lauch (frisch oder tiefgefroren, wie bei mir)
  • 250 g Hackfleisch
  • 100 g Frischkäse oder Quark
  • 70 g Schmand
  • 1 Ei
  • 100 g Emmentaler, Gouda, Cheddar o.ä. Käse
  • Piment oder Pfeffer frisch gemahlen
  • Muskatnuss frisch gemahlen
  • Majoran
  • Salz
  • Öl zum Anbraten

Zubereitung:

Kartoffeln / Topinambur schälen und vorgaren. Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten. Ich schneide beides in 5 mm dicke Scheiben und gare es im geschlossenen Mikrowellenbehälter bei 600W für 12-15 Minuten (je nach Kartoffelsorte). Man kann die geschälten Knollen auch in Scheiben hobeln und dann dämpfen. Oder man kocht/dämpft beide und schneidet sie dann in Scheiben. Sie müssen nicht vollkommen durchgegart sein, weil sie im Auflauf auch noch etwas weiter garen.

Lauch putzen oder antauen lassen und in dünne Scheiben schneiden.

Käse reiben.

Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Hackfleisch in einer hohen Pfannen oder einem Wok mit etwas Öl anbraten.

Lauch dazu geben und weich dünsten. Immer wieder umrühren.

Die vorgegarten Kartoffelscheiben zu der Hackmischung geben und vorsichtig (sonst hat man Kartoffelmatsch, statt Scheiben) mischen.

Frischkäse oder Quark, Ei, Schmand, Gewürze gut miteinander, klumpenfrei vermischen. Statt Salz nehme ich hier auch gerne Gemüsebrühe, Steinpilzhefebrühe oder Ähnliches.

Gemüse-Hack-Mischung in eine Auflaufform füllen und etwas glatt streichen. Den Guss darüber verteilen und mit dem geriebenen Käse bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C 25 Minuten überbacken.

Auflauf portioniert auf Tellern anrichten. Dazu passt ein grüner Salat.

Print Friendly, PDF & Email
   Sende Artikel als PDF   

2 Antworten auf „Lauch-Hack-Kartoffelauflauf“

  1. Hallo Achim,
    das klingt lecker! Bei den zurück gekehrten kalten Temperaturen wärmt ein Kartoffelauflauch auch prima. Vielen Dank für das Rezept, ich werde es gerne ausprobieren. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Susanna

    1. Hallo Susanna, genau nachts -8° und 20 cm Schnee im Garten, das ist eher WEihnachtswetter und da passt so ein Auflauf gut. Mein Lauch ist jetzt aufgebraucht, entweder ich stelle auf frühlingshaftere Gerichte um oder kaufe mir welchen. Viel zu ernten ist in so einem April-Tiefwinter ja nicht im Garten.
      Liebe Grüße, der Achim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite benutzt cookies. Wenn sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren sie den Einsatz der cookies. This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.