Lasagne mit Weißkraut und Käse

Lasagne ohne Hackfleisch dafür mit viel gesundem Gemüse – Weißkraut- und Käse.

Zutaten für 2 Personen:

  • 400 g Weißkraut (oder Spitzkohl, Sommer-Wirsing, Butterkohl, Ewiger Kohl)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 100 ml Milch
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 1 Eßl. Mehl
  • 2 Eßl. Öl (Olivenöl, Rapsöl, Sonnenblumenöl)
  • 1 Teelöffel Kümmel (Körner)
  • 50 g Hartkäse (Bergkäse, Emmentaler, Gouda o.ä.)
  • nach Wunsch etwas gekochten Schinken
  • Salz
  • Pfeffer
  • Lasagneplatten

Zubereitung:

Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Den Kohl putzen, vierteln und den Strunk heraus schneiden. Jetzt in dünne Streifen hobeln.

Zwiebel schälen und fein hacken.

Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel darin glasig dünsten. Kohl und Kümmelsamen dazu geben und ein paar Minuten garen.

Mehl darüber stäuben und gut verrühren.

Milch und Gemüsebrühe dazu gießen und unter Rühren 3 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

Schinken, wenn gewünscht, würfeln,. Käse reiben.

In der Lasagneform etwas Öl am Boden verteilen.

Mit Lasagneplatten den Boden der Form belegen. Etwas Gemüsemasse und Schinken darauf verteilen. Wieder Lasagneplatten einschichten und mit Gemüsemasse und Schinken bedecken. So geht es weiter, bis alles Gemüse verarbeitet ist. Darauf achten, daß die oberste Schicht Gemüse und nicht Lasagneplatten ist.

Geriebenen Käse darüber streuen und im vorgeheizten Ofen bei 200 °C Ober- und Unterhitze etwa 30 Minuten backen.

Danach kurz abkühlen lassen und dann servieren.

TIPP:

Anstelle von Kochschinken kann auch anderes Fleischliches verwendet werden. Wurstreste egal ob Scheibenwurst oder im Ganzen, geräucherte Bratwurst oder eine andere grobe Wurst (Chorizzo, Salsice)  in Scheiben geschnitten, Bratenreste,  Schinkenwürfel  etc.

Soll die Lasagne insgesamt aber doch vegetarisch bleiben, kann man auch vegetarische Wurst klein geschnitten mit einschichten. Oder Sojagranulat für „Hackfleisch“ entsprechend vorbereitet.

   Sende Artikel als PDF   

Eine Antwort auf „Lasagne mit Weißkraut und Käse“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.