Lasagne mit Mangold und Tomaten

Vegetarische Gemüse-Lasagne mit Mangold oder Spinat, Tomaten und Paprika. Herrlich fruchtig und cremig, wie Lasagne eben sein muss.

Zutaten für 2-3 Personen:

  • 400 g frischen Mangold oder Spinat
  • 1 rote Paprika, wenn vorhanden
  • 4 Tomaten
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 – 4 Esslöffel Öl
  • 3 Esslöffel Mehl
  • 600 ml Gemüsebrühe vielleicht sogar selbst hergestellt aus getrockneten oder pürierten Gemüsen
  • 150 ml Weißwein (oder Wasser)
  • Salz
  • Pfeffer oder Piment frisch gemahlen
  • Muskat frisch gerieben
  • Lasagneplatten (etwa 150g)
  • 250 g Mozzarella (2 Packungen)

Zubereitung:

Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Mangold oder Spinat waschen und mit etwas Wasser in einem kleinen Topf dünsten, dass er zusammen fällt.

Verwendet man die Mangoldstiele ebenfalls, was auf die Sorte ankommt, so werden diese klein geschnitten, zusammen mit der klein gewürfelten Paprika, zuerst gedämpft. Wenn sie weich sind, kommen die Blätter dazu. Am schnellsten geht dieser Schritt in der Mikrowelle bei 600 Watt.

Für die Bechamelsauce das Öl in einem Topf erhitzen. Jetzt das Mehl dazu geben und gleichmäßig vermischen. Mit der Gemüsebrühe und dem Wein aufgießen. Unter Rühren rasch zum Kochen bringen. Ein paar Minuten köcheln lassen auf niedriger Hitze und immer wieder rühren.

Mit durchgepresstem Knoblauch, Salz und Pfeffer/Piment und ordentlich Muskat sehr würzig abschmecken. In der Lasagne mildern die Gemüse das ab und daher muss ordentlich gewürzt werden.

Inzwischen den Mangold oder Spinat etwas klein schneiden.

Mangold mit dem Schnittlauch, in Röllchen geschnitten, vermischen. Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Mozzarella reiben.

Jetzt wird die Lasagne geschichtet. Auf den Boden einer Auflaufform etwas Bechamelsauce verteilen. Boden mit Lasagneplatten auslegen. Gegebenenfalls welche zerbrechen und stückeln, dass möglichst die ganze Fläche belegt ist.

Etwas Bechamel auf die Platte und dann von der Mangoldmischung darüber geben. Etwa ein Drittel, weil es drei Schichten werden sollen.

Etwas Mozzarella (1/4) und Tomatenscheiben (1/3) darauf verteilen.

Jetzt kommt wieder Bechamel, Lasagneplatte, Bechamel,Mangold, Mozzarella und Tomaten. Und schließlich noch einen dritte Schicht.

Noch eine Lage Nudelplatten und darüber den Rest Bechamelsauce und Mozzarella geben. Ich bepudere den geriebenen Käse dann gern mit etwas süßem Paprikapulver. Das gibt beim Backen eine schöne Farbe auf die Lasagne.

Lasagne jetzt im vorgeheizten Ofen bei 200 °C für etwa 40 Minuten goldbraun backen. Danach aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten abkühlen lassen.

Auf Tellern anrichten und servieren.

   Sende Artikel als PDF   

Eine Antwort auf „Lasagne mit Mangold und Tomaten“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.