Kartoffel-Apfel-Gratin

Der Kartoffel-Apfel-Gratin ist eine köstliche Kombination aus Kartoffeln, Äpfeln und Rosmarin. Unerwartet und schnell zu bereitet.

Zutaten für 2 Personen:

Zubereitung:

  • 400 g Kartoffeln nicht zu mehlig, sonst zerfallen sie zu sehr
  • 2 große, leicht säuerliche Äpfel
  • 1/2 Becher Sahne
  • 100 ml Milch
  • 1 Zweig frischer Rosmarin (oder getrockneter Rosmarin)
  • 80 g Parmesan (es geht auch Emmentaler oder Gouda)
  • 1 Ei
  • Salz
  • Piment oder Pfeffer frisch gemahlen
  • Muskatnuss frisch gerieben
  • Öl für die Auflaufform

Kartoffeln schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Man kann die Kartoffeln vorgaren und dann in Scheiben schneiden oder gleich die Scheiben etwa 10 Minuten lang dämpfen. Sie müssen nicht ganz gar sein, aber ohne Vorgaren brauchen sie im Ofen viel zu lange.

Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Äpfel waschen, schälen, in Viertel teilen und entkernen. Die Viertel noch ein oder zweimal durchschneiden, dass man dicke Apfelspalten erhält.

Käse reiben und Rosmarinnadeln vom Zweig zupfen. Rosmarin leicht hacken, dass sich das Aroma besser entfaltet.

Sahne, Milch, Gewürze, Rosmarin (ein paar Nadeln aufheben), Ei und 2/3 vom Käse gut vermischen. Das geht am einfachsten in einem Schüttelbecher.

Auflaufform leicht ölen, Kartoffeln und Äpfel abwechselnd einschichten.

Sahne-Ei-Mischung darüber geben.

Mit dem restlichen Käse bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 30 Minuten backen.

Etwas abkühlen lassen, auf Tellern anrichten und mit übrigem (gehackten, dann kommen die Aromen besser zur Geltung) Rosmarin bestreuen. Dazu passt ein frischer grüner Salat.

Print Friendly, PDF & Email
   Sende Artikel als PDF   

Eine Antwort auf „Kartoffel-Apfel-Gratin“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite benutzt cookies. Wenn sie diese Seite weiter benutzen, akzeptieren sie den Einsatz der cookies. This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.