gefüllte Zucchini mit Ofenkartoffeln

Zucchini gefüllt mir Reis und Hackfleisch. Die Beilage gart zusammen mit der Zucchini im Ofen.

Zutaten für 2 Personen:

  • 2  kleine Zucchini oder eine große, das Gewicht sollte geschält und ausgehölt etwa 450 g betragen
  • 50 g Hartkäse gerieben (Parmesan, Gouda, Emmentaler)
  • 300 ml  Tomatensauce selbst konserviert oder Dosentomaten passiert
  • 200 ml  Wasser
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Olivenöl
  • 3 Stück Kartoffeln

Für die Füllung (Hackfleisch-Reisfüllung):

  • 150 g Hackfleisch (siehe auch TIPP am Ende des Rezeptes)
  • 50 g Reis (roh)
  • 1 Stück Ei
  • 1 Stück Schalotte oder kleine Zwiebel fein gehackt
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika süß oder geräuchert
  • Petersilie klein gehackt
  • Gewürze nach Wahl und je nach Geschmacksrichtung des jeweiligen Gerichtes

Zubereitung:

Reis für die Füllung kochen und abkühlen lassen. Gut ist auch, wenn man noch einen Rest gekochten Reis vom Vortag übrig hat.

Kartoffeln schälen und etwa 15 Minuten fast gar dämpfen. Etwas abkühlen lassen und dann in Spalten schneiden. Man kann sie auch schälen, gleich in Spalten teilen und in einem Mikrowellenbehälter mit Deckel und etwas Wasser für ca. 5 Minuten bei 900 Watt vorgaren. Man kann auch übrige Salzkartoffeln vom Vortag verwenden. Einfach in Spalten teilen und vor dem Garen mit in die Sauce zu der Zucchini legen.

Hackfleisch Reis Fülle Gemüse

Backofen auf 190 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Gekochten und leicht abgekühlten Reis mit dem Hackfleisch und den anderen Zutaten der Füllung vermischen. Gut durchkneten.

Zucchini halbieren, nicht schälen. Zum Füllen aushöhlen. Hackfleischfülle hinein drücken. Bleibt Fülle übrig, kann man sie in die Tomatensauce einrühren.

In eine flache Auflaufform die Tomatensauce gießen, etwas Olivenöl und den gepressten Knoblauch dazu geben. Wenn nötig noch würzen dann vermischen.

Gefüllte Zucchini darauf legen.

Kartoffelspalten in der Tomatensauce verteilen.

Auflaufform ohne Deckel im heißen Ofen bei 190°C etwa 40 Minuten garen. 10 Minuten vor Ende der Garzeit den geriebenen Käse auf der Zucchini verteilen.

TIPP: 

Anstelle von Hackfleisch können auch ganz oder teilweise  klein gehackter gekochter Schinken oder Fleischreste vom Vortag verwendet werden.

Auch können verschieden rohe Bratwürste aufgeschnitten und die Füllung verwendet werden. Besonders zu empfehlen sind fränkische Bratwürste, italienische Salsice oder klein geschnittene spanische Chorizo.

   Sende Artikel als PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.