Gefüllte Tomaten mit Kräuterfrischkäse in Öl eingelegt

Gefüllte Tomaten mit Kräuterfrischkäse in Öl eingelegt. Fürs Sommer-Buffet, die Gartenparty, aromatische Beilage zur Vesperplatte und beim Grillen.

Kleine Tomaten oder Cocktailtomaten sind schnell ausgehöhlt und mit einem würzigen Kräuterfrischkäse gefüllt. In Olivenöl eingelegt marinieren sie einen Tag und sind dann eine attraktive Sommer-Köstlichkeit.

Zutaten: 

  • etwa 10 kleine Tomaten oder Cocktailtomaten
  • 1 Packung (200g) Kräuterfrischkäse oder purer Frischkäse, der dann mit kleingehackten Gartenkräutern gewürzt wird.
  • Salz
  • Pfeffer oder Piment aus der Mühle
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • ca. 500 ml Olivenöl

Zubereitung: 

Für die Füllung nehmen ich Frischkäse. Es muß aber der ganz normale, fette Frischkäse sein. Keine Balance-, oder light-Version. Nichts fluffig aufgeschlagenes. All das bleibt nicht gut in den Tomaten unter dem Öl.

 

Wenn man reinen Frischkäse nimmt, kann man ihn mit eigenen, sehr fein gehackten Kräutern würzen (Basilikum ist sehr gut, Knoblauch, Schnittlauch, Oregano oder Rosmarin).

 

Wenn es schnell gehen soll,  kann man fertigen Kräuter-Frischkäse verwenden.

Tomaten waschen, einen Deckel abschneiden und aushöhlen. Das geht gut mit einem scharfen Kugelausstecher. Ein Espressolöffel geht auch, ist aber stumpf und man muss vorsichtig arbeiten, damit man die kleinen Tomaten nicht kaputt macht. Sie sollen in einem Stück bleiben.

Ausgehöhlte Tomaten innen etwas salzen und pfeffern.

Frischkäse in einen Spritzbeutel füllen und mit großer Lochtülle in die Tomaten spritzen. Es kann ein kleiner „Berg“ an Füllung oben auf sein.

Tomaten in ein möglichst passendes Gefäß mit Deckel schlichten. Das geht auch in mehreren Lagen. Das Gefäß sollte nicht zu groß sein, damit man nicht unnötig viel Öl auffüllen muss.

Knoblauchzehen schälen, ein wenig anquetschen und ins Öl legen. Gefäß mit Deckel verschließen und kühl mindestens 24 Stunden ziehen lassen.

Wenn ich die Tomaten am nächsten Tag verbrauche, stelle ich das Gefäß nicht in den Kühlschrank. So können sich die Aromen besser entfalten. Will man die Tomaten ein paar Tage aufheben, sollte man sie in den Kühlschrank stellen. Vor dem Verzehr immer auf Zimmertemperatur erwärmen lassen.

 

TiPP:

Das übrige Öl im Gefäß gieße ich ab (oft sind Käsereste darin enthalten) und verwende es die nächsten Tage zum Kochen oder für Salatdressings.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

2 Antworten auf „Gefüllte Tomaten mit Kräuterfrischkäse in Öl eingelegt“

    1. Hallo Johanna,
      hast du es schon nachgemacht? Ist so einfach und wirklich sehr lecker jetzt im Sommer. Danke für deinen Kommentar und liebe Grüße, der Achim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.