Erdbeerkuchen mit Puddingcreme – schneller Obstkuchenboden

Super saftiger und cremiger Erdbeerkuchen dank Puddingcreme und selbstgemachtem, schnellen Obstkuchenboden (geht auch für Himbeerkuchen oder andere Obstkuchen). Der Boden ist klasse, er weicht nicht gleich durch, ist feinpoorig und locker aber nicht bröselig. Und der Teig wird einfach ganz fix im Schüttelbecher zusammengeschüttelt.

Zutaten für 2-3 Personen:

Der Kuchenboden hat bei mir 25 x 17,5 cm, gebacken in einer rechteckigen Silikonform. Man kann aber auch eine Springform mit 26 cm Durchmesser nehmen.

Zutaten für den  schnellen Tortenboden: 

  • 5 (gestrichene) Esslöffel Mehl
  • 4 Eßlöffel Zucker
  • 3 Eier
  • 2 Eßlöffel Öl (Sonnenblumen- oder Rapsöl)
  • 1 Eßlöffel Apfelessig
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Vanillezucker (ich verwende lieber die pure Vanilleschoten in der Gewürzmühle, die es zu kaufen gibt)

Zutaten für die Puddingcreme (Pudding von einem halben Päckchen Vanillepuddingpulver): 

  • 1/2 Packung Puddingpulver Vanillegeschmack
  • 250 ml Milch
  • 3 (!) Eßlöffel Zucker
  • 100 Gramm Creme fraiche

Zutaten für den  Belag: 

  • 250 g frische Erdbeeren (man kann auch Himbeeren oder Heidelbeeren oder anderes Obst auf den Kuchen legen)

Zubereitung: 

Obstkuchenboden: 

Backofen auf 225°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Backform einfetten.

Alle Zutaten gut miteinander vermischen. Das geht am einfachsten in einem Schüttelbecher mit etwa 500 ml Inhalt. Einfach alle Zutaten, beginnend mit den flüssigen Zutaten, einfüllen, kräftig Schütteln und in die Form gießen.

Wer keinen Schüttelbecher hat, kann das ganze auch mit den Besen eines Handrührgerätes kurz verquirlen.

Den flüssigen Teig in die Form gießen, durch Schwenken gleichmäßig verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 225°C  10-15 Minuten backen.

Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und stürzen.

 

Während der Kuchen im Ofen ist, wird die Puddingcreme zubereitet. 

Nach Anleitung auf der Packung einen Vanillepudding in der halben Menge kochen.  Zutatenmenge ist oben angegeben. Nur die Creme fraiche kommt nach dem Erkalten dazu.

Pudding abkühlen lassen und mit dem Schneebesen die  Creme fraiche unterrühren.

Belag: 

Erdbeeren waschen und das Grüne entfernen. Beeren halbieren oder vierteln, je nach Größe.

Abgekühlten Tortenboden auf eine ebene Unterlage oder Tortenbehälter legen.

Puddingschmand-Creme gleichmäßig darüber verteilen.

Vorbereitete Erdbeeren oder andere Früchte in die Puddingcreme drücken.

Kuchen zugedeckt im Kühlschrank bis zum Verzehr lagern.

TiPP: 

Wenn es ganz besonders schnell gehen soll und keine Zeit zum Puddingkochen ist, habe ich noch eine andere Creme: Frischkäse-Schmand-Creme

 

Hierzu einfach Frischkäse mit etwas Schmand und 1-2 Esslöffel (Vanille-)Zucker glatt rühren. Man benötigt nicht viel Schmand. Lieber erste etwas weniger nehmen und sehen, wie fest die Creme wird.

Dieses Creme auf den Tortenboden streichen und  mit Obst belegen.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

4 Replies to “Erdbeerkuchen mit Puddingcreme – schneller Obstkuchenboden”

  1. Hallo Achim.
    Ich war nie ein großer Kuchen Fan schon in meiner Kindheit aber aber Erdbeer – Biskuit mit Pudding davon konnte ich auch nicht genug bekommen.
    Meine Mutter konnte nicht wirklich backen aber den Boden gab es ja zu Mamas Glück schon damals kaufen, Pudding aus der Tüte hat sie auch hinbekommen und dann nur noch schönen Erdbeeren oben drauf und noch etwas gekauften Tortenguss.
    Viele Grüße sendet dir,
    Jesse-Gabriel

    1. Hallo Jesse, dann musst du mich mal besuchen, ich kann backen. Pudding ist gut unter Erdbeere. Allerding,s wenn man reinen Pudding nimm,t der dann fest wird, rutschen einem beim Essen und Schneiden dauernd die Beeren von Pudding. Hier habe ich ihn mit Schmand oder Creme fraiche verrührt, da bleibt er weich und man kann die Erdbeeren schön reindrücken. Da rutscht keine Beere mehr vom Kuchen….
      Liebe Grüße, Achim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.