Blitzlasagne

Die Blitzlasagne ist ein sehr schnelle Lasagne und gelingt am schnellsten in der Mikrowelle (15 Minuten). Auch im Backofen ist sie rasch zubereitet. Man kann sehr gut verschieden Reste aus dem Kühlschrank oder Garten verwenden.

Zutaten für 2-3 Personen: 

  • Kastenform/Auflaufform mit etwa 1,8l Fassungsvermögen und ggf. mikrowellengeeignet mit Deckel
  • 200 g Rinderhackfleisch (und eventuell Reste wie Wurstaufschnitt, gekochter Schinken, Wienerle, Bratwurst roh, gekocht oder gebraten, geräucherter Schinken etc.)
  • 500 ml Tomatensugo oder passierte Tomaten aus der Dose
  • 1 Zwiebel
  • Paprika oder Erbsen oder Zucchini oder Tomaten, frisch oder tiefgefroren.
  • Olivenöl
  • 6-8 Lasagneplatten (ohne vorkochen zu verwenden)
  • 200 g Schmand
  • 1 Ei
  • 1 Eßlöffel Mehl
  • 200 g geriebener Käse (Emmentaler, Gouda, Maasdamer, Mozarella , auch gemischt oder übriger Käseaufschnitt)
  • Salz und Piment (oder Pfeffer)
  • italienische Kräuter (Oregano, Thymian, Rosmarin)
  • Muskat frisch gemahlen

Zubereitung: 

Hackfleisch und gegebenenfalls Fleisch- oder Wurstreste (sehr fein geschnitten) in etwas Olivenöl anbraten.

Zwiebel und Knoblauch (oder man nimmt Knoblauchpaste) schälen und fein hacken. Zu dem Hackfleisch geben und mit anbraten.

Wenn vorhanden, etwas frisches oder gefrorenes Gemüse (Tomaten, Zucchini, Erbsen, Paprika ) zur Masse in die Pfanne geben und dünsten.

Tomatensugo dazu geben und alles einmal gut aufkochen lassen.

Auflaufform etwas Ölen.

Jetzt schichtweise Fleisch-Tomaten-Masse und Lasagneplatten in die Auflaufform füllen. Begonnen wird mit etwas von der Fleisch-Tomaten-Masse, sonst wird die unterste Platte nicht ganz weich.

Abgeschlossen wird mit Lasagneplatten.

Schmand und Ei verquirlen und mit Salz und Muskat würzen. 1 Esslöffel Mehl unterrühren.

Käse reiben oder in einem Zerkleinerer fein hacken.

Nun die Schmandmasse auf die oberste Lasagneplatte gießen und gleichmäßig verteilen.

Mit dem geriebenen Käse bestreuen.

Ich bereite diese Lasagne in der Mikrowelle zu. Dazu die Form mit dem Deckel verschließen. Beides muss natürlich mikrowellengeeignet sein.

Bei etwa 800 Watt 10 Minuten garen. Deckel abnehmen und weitere 5 Minuten bei maximal 600 Watt garen. Danach noch ein paar Minuten stehen lassen.

TiPP: 

Wer keine Mikrowelle hat, kann die Lasagne auch im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober- und Unterhitze für 40-60 Minuten garen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.