Blätterteigtaschen mit Kürbis und Camembert

Die knusprig-leichten Blätterteigtaschen sind sehr schnell zubereitet und schmecken lecker zu einem grünen Salat. Mehr braucht ein gesundes und köstliches Mittagessen nicht.

Zutaten für 2 Personen:

  • eine Rolle Blätterteig aus dem Kühlregeal
  • Kürbis (Hokkaido, Patisson, Jack-be-little, Sweet-dumpling oder eine andere Kürbissorte)
  • 200 g milden Camembert
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 50 ml Öl (Olive, Raps)
  • 1/2 Becher Schmand
  • Muskat frisch gerieben
  • Piment frisch gemahlen
  • Salz
  • Oregano getrocknet
  • 1 Eigelb
  • Milch

Zubereitung:

Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Knoblauch in das Öl pressen und mit etwas Salz, Piment, Muskatnuss und Oregano verrühren.

Kürbis waschen, schälen, entkernen und in Spalten (0,5 cm dick) schneiden.

Knoblauchöl und Kürbisspalten vermengen und marinieren lassen. Mindestens 5 Minuten. Länger ist besser.

Camembert in Scheiben (0,5 cm dick) schneiden.

Blätterteig aufrollen. Der Länge nach durchschneiden und die entstandenen Streifen in Quadrate teilen.

Milch und Eigelb verquirlen und die Blätterteigquadrate flächig damit bestreichen.

Auf jedes Quadrat in die Mitte einen Klecks Schmand geben. Eine Scheibe Käse darauf legen. Je Quadrat ein paar Scheiben Kürbis diagonal auflegen (3-4 Stück).

Blätterteigquadrate mit den beiden freien Ecken übereinander klappen, etwas andrücken. Wenn noch Milch mit Eigelb übrig ist, kann man das auf die hochgeklappten Ecken streichen.

Fertige Taschen auf ein Backblech mit Backpapier oder -folie legen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C Ober- und Unterhitze für 20 Minuten goldgelb backen.

Dazu passt ein grüner Salat aus dem Garten.

   Sende Artikel als PDF   

Eine Antwort auf „Blätterteigtaschen mit Kürbis und Camembert“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.