Bärlauch-Radieschen Remouladen-Dip

Ein frischer Garten-Dip der schnell zubereitet ist. Der Bärlauch-Radieschen-Dip passt zu gegrilltem Fleisch und Fisch, zu Burgern oder einfach nur zu Gemüse oder Kartoffeln. Statt Bärlauch kann man auch Winterheckenzwiebel oder Schnittlauch verwenden.

Zutaten:

  • 30 g Bärlauch
  • 100 g Radieschen
  • 150 g Mayonnaise
  • 150 g griechischen Joghurt oder Joghurt griechischer Art (ist fester und hat höheren Fettgehalt als normaler Joghurt)
  • 90 g Gewürzgurken
  • 3 Essl. Sud von den Gewürzgurken
  • 1 Teel. Zucker
  • Salz
  • Piment oder Pfeffer frisch gemahlen

Zubereitung:

Bärlauch waschen und von den dicken Stielen befreien. Anschließend die Blätter trockenschleudern (Salatschleuder) oder zwischen zwei Handtüchern trocken tupfen.

Bärlauch in sehr feine Streifen schneiden.

Radieschen grob hobeln. Ebenso die Essiggurken hobeln oder in dünne Streifen schneiden.

Mayonnaise, Joghurt, Gewürzgurkensud, Salz, Piment und Zucker zu einer cremigen Masse aufschlagen.

Alle Zutaten miteinander vermengen und nochmal abschmecken.

Bis zum Servieren kühl stellen. Der Dip kann gut vorbereitet werden. Und ist auch am nächsten Tag noch lecker.

TiPP:

Wenn die Bärlauchzeit zu Ende geht, kann man anstelle vom Bärlauch auch die grünen Triebe der Winterheckenzwiebel (oder vom Schnittlauch) verwenden.

   Sende Artikel als PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.