Äpfel einkochen – Apfelkompott

Eingekochte Apfel-Schnitze. Eine beinahe schon vergessene aber so einfache Beilage zu Süßspeisen, Nachtischen, Eis  oder als Belag auf Kuchen. Köstliches, selbst zubereitetes Convenience-Food ganz ohne schädliche Zusätze.

 

Zutaten: 

  • Äpfel
  • Zucker (300-600 Gramm pro Liter Wasser je nach persönlichem Geschmack und Süße der Äpfel)
  • Wasser

Zubereitung: 

Zuerst wird die Zuckerlösung hergestellt. Zucker mit Wasser aufkochen. Für meinen Geschmack sind 300 – 400 Gramm Zucker pro Liter Wasser immer ausreichend.

Kurz kochen und dann etwas abkühlen lassen, während man die Äpfel vorbereitet. Ich rechne immer die Füllmenge der Gläser zusammen und ziehe etwa ein Viertel davon ab. So viel  Flüssigkeitsmenge benötige ich etwa. Lieber schütte ich danach etwas weg, als dass es knapp nicht ausreicht und alles stockt, bis wieder Zuckerlösung gekocht ist.

Gummiringe in Wasser mit etwas Essig aufkochen und bis zum Gebrauch im Wasser lassen.

Äpfel waschen, schälen und in dicke Schnitze schneiden. Kerngehäuse heraus schneiden.

Damit die Äpfel nicht braun werden, bis sie in die Gläser gefüllt werden, legt man sie in eine Schüssel. In der Schüssel befindet sich Wasser mit etwas Zitronen oder Orangensaft. Die Äpfel müssen nicht immer unter Wasser schwimmen,  es langt vollkommen, wenn man sie hin und wieder während der weiteren Arbeiten vorsichtig mit den Händen umrührt und so mit dem sauren Wasser befeuchtet. Das Wasser trinke ich übrigens danach. Es schmeckt frisch nach Äpfeln und Zitrone oder Orange und ist zu schade zum Wegschütten.

Sind alle Äpfel vorbereitetet, werden sie in die Einkochgläser gefüllt. Bei den modernen Glasformen von Weck können die Gläser so weit gefüllt werden, dass der Deckel beim Auflegen nicht hochgedrückt wird. Während des Einkochens verlieren sie an Volumen und drücken dann schon gar nicht mehr gegen den Deckel.

Gläser bis kurz unter den Rand mit der heißen Zuckerlösung füllen. Mit Gummiring und Klammern verschließen.

In den Einkochtopf stellen und diesen mit heißem Wasser (etwa gleiche Temperatur wie die Gläser, damit sie nicht platzen) Wasser füllen.

Äpfel bei 90°C 30 Minuten einkochen (ab dem Zeitpunkt da der Topf das erste Mal wegen Erreichen der Solltemperatur abschaltet.

Gläser dann aus dem Topf nehmen und auf einem Handtuch vollkommen abkühlen lassen. Klammern entfernen, Kompott beschriften und Gläser in die Vorratskammer stellen.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.